TSV Leuna Abteilung Handball

 
 
 
 
 
 
 
 
   
   
   
   

Impressum

   
 

 

design by ISWM

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
15.Spieltag Handball-Bezirksliga Männer   02.04.2016
TSV Leuna   :    MSV Buna Schkopau   28:24   (12:14)

TSV mit Befreiungsschlag gegen MSV Buna Schkopau

Im letzten Heimspiel der Saison mussten und wollten die Leunaer endlich wieder ein Erfolgserlebnis verbuchen. Dies gelang! Schkopau, direkter Tabellennachbar (Leuna 7., Schkopau 8.), musste auf einige Spieler verzichten. Beim TSV alle Spieler an Bord. Doch die ersten Aktionen gehörten dem MSV. 1:5 (10.) aus Leunaer Sicht. Dies ließ nichts Gutes verheißen. Leuna berappelte sich und K. Nebe netzte zwei Kontertore ein. Beim 8:9 (29.) der TSV endlich in Schlagdistanz. Der MSV hielt weiter den knappen Vorsprung. Beim 10:10 (22.) der TSV erstmals mit dem Ausgleich durch J. Leisinger. Schkopau wiederum etwas besser in der Chancenverwertung und der nicht unverdienten Halbzeitführung mit 12:14. Der TSV ließ einige gute Chancen liegen, haderte mit Pfostentreffern und musste nun auf die zweite Halbzeit hoffen. Bei Schkopau ließen nun die Ideen nach und Leuna nutze diese Gelegenheit mit einem 8:1 Lauf um in der 45. Minute auf 20:15 davon zu ziehen. S. Westphal am Kreis, J. Leisinger und S. Schmidt im Eins gegen Eins trafen. Doch beruhigend sah anders aus. Beim 22:20 Anschlusstreffer witterten die Schkopauer nochmals ihre Chance, nachdem M. Drygala die rote Karte sah und J.Leisinger eine Zweiminutenstrafe aufgebrummt bekam. Doch diese heikle Phase überstanden die Leunaer mit 1:1 und zwei gehaltenen Strafwürfen des sowieso stark spielenden Torhüters C. Talke. Beim 24:21 (55.) nutze Leuna nun die vielen guten Chancen und hielten den MSV so auf Abstand. Eine gute Abwehrleistung in Halbzeit zwei und die bessere und flexiblere Bank waren schlussendlich die Schlüssel zum Erfolg. Alle Spieler hängten sich rein und wollte diese Punkte nicht dem Gegner überlassen. So spielten die Leunaer die letzten 10 Minuten so, bis der richtige Spieler frei zum Schuss kam. Man verfiel nicht in Hektik und schaukelte den Sieg über die Zeit. Gegen nie aufsteckende Schkopauer waren am Ende die Leunaer diejenigen, die sich den 28:24 Heimerfolg, aufgrund der besseren zweiten Hälfte verdienten.

Leuna mit
C.Talke und G.Erdmann im Tor, S.Westphal (9), M.Drygala (4), J.Leisinger (4), S.Schmidt (3), S.Schladebach (3), M.Rudolph (1), K.Arndt, S.Meyer, J.Herzog (1), K.Nebe (3)

 
 
Bericht S. Westphal

 

 
 

News

 
   
  Trainingszeiten
  Wir suchen
     
 
 
 
 
 
 

Spielberichte

 
 

design by ISWM