TSV Leuna Abteilung Handball

 
 
 
 
 
 
 
 
   
   
   
   

Impressum

   
 

 

design by ISWM

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
15.Spieltag Handball-Bezirksliga Männer 11.03.2017
 

TSV Leuna    : SG Queis    26:29   (10:16)
 

Leuna bringt Queis noch in Bedrängnis, doch am Ende siegt der Favorit

Der TSV wollte zu hause gegen die SG Queis die klare Hinspielniederlage wettmachen und sich zumindestens besser verkaufen. Doch die Vorzeichen waren nicht gut. Es fehlten K.Nebe und S.Schladebach. Zudem stand dem TSV als Torwart nur T.Machner von der 2. zur Verfügung. Ein Dank an ihn, dass er kurzfristig einsprang, obwohl er auch in der 2. bis dato nur wenig Spielpraxis sammeln konnte. Dennoch machte er seine Sache gut und ein ordentliches Spiel. Routinier F.Facob und T.Gerlach halfen ferner aus der 2. mit aus. Auch auf Queiser Seiter mussten einige Spieler passen. Zu Beginn entwickelte sich ein munteres Spielchen. Der TSV auffällig durch K.Jacob und M.Drygala (3:3, 8.min.). Die SG präsentierte sich gewohnt abwehrstark und ließ ab 10 min. kaum noch was zu. Der TSV spielte ebenso eine gute Abwehr, doch vorn wurden zu überhastet die Würfe gesucht oder man scheiterte am Pfosten oder der SG-Torhüter hielt. S.Westphal und S.Schmidt haderten mit ihren Schüssen. Leider war das Rückzugsverhalten bis zur 25. Minute katastrophal, was die SG zur 6:15 Führung fast nur durch Tempogegenstöße nutzen konnte. Gegen Ende der ersten Halbzeit berappelten sich die Leunaer und konnten noch auf 10:16 verkürzen. In der zweiten Spielhälfte waren die Queiser wahrscheinlich mit ihren Gedanken schon Richtung Heimfahrt. Beim 17:24 (48.) waren sie deshalb schon in der Kabine. Der TSV stellte mit dem bärenstark vorgezogen spielenden P.Grimm die Deckung um und somit die SG im Angriff vor einige Probleme. Auch T.Gerlach mit einem guten Spiel und 3 Toren. Vorn spielte man nun sauber den Ball. Fast jeder Spieler war auf einmal hellwach und die Treffer zeigten bei den Queisern Wirkung. Vier Treffer in Folge sorgten für das 21:24 (53.). Plötzlich witterte Leuna seine Chance und zeigte ein tolles Spiel. Danach leider zwei vergebene Strafwürfe durch M.Drygala und P.Grimm. Bei der SG lief kaum noch was zusammen. Die TSV-Abwehr ackerte, doch einiger Queiser Würfe landeten dann doch im TSV-Kasten. Leuna vergab in der Schlussphase einige hochkarätige Chancen und kam in der entscheidenen Phase nicht ran. Queis traf vom Punkt nämlich ebenso nicht. Macht der TSV diese Dinger, wäre es um die SG nochmal ganz Eng geworden. So zehrte die SG von ihrer sehr guten Vorstellung in Halbzeit Eins, als sie den TSV förmlich überrannten. In Halbzeit zwei alle TSV-Spieler hellwach und kämpferisch stark, so dass am Ende zwar der Favorit SG Queis gewann, aber der TSV in einem von beiden Seiten fairen Spiel mit einer ansehnlichen Leistung, hinter der man sich nicht verstecken muss. Allen TSV Spieler gebührt Anerkennung, sich nach 25 min. und 9 Toren Rückstand nicht der Niederlage ergeben, sondern beherzt das Spiel nochmals spannend gestaltet zu haben. Mal schauen, was die letzten 3 Saisonspiele noch bringen.

TSV Leuna mit:
T.Machner im Tor, S.Schmidt (3), S.Westphal (3), M.Drygala (5), M.Kollewe (4), P.Grimm (2), T.Gerlach (3), F.Jacob (1), K.Jacob (5), S.Meyer (1

 
Bericht S. Westphal

 

 
 

News

 
   
  Trainingszeiten
  Wir suchen
     
 
 
 
 
 
 

Spielberichte

 
 

design by ISWM